Moosburg:Schwere Kopfverletzungen nach Sturz mit E-Scooter

Eine 38-Jährige fuhr am Montag mit ihrem E-Scooter verbotswidrig auf dem Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Georg-Schweiger-Straße. Auf Höhe der Bushaltestelle, gegenüber vom Bahnhof, übersah sie offensichtlich eine Absperrkette, stürzte zu Boden und zog sich dabei sich eine schwere Kopfverletzung zu. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema