Freisinger Innenstadt:Neuer Schutzstreifen auf der Kammergasse

Der mittlerweile stark verblasste Schutzstreifen auf der Kammergasse wird nach Informationen der Stadt Freising in den nächsten Wochen erneuert. Neben dem Einfräsen des Schutzstreifens in weißer Farbe werde eine flächige Markierung im Bereich zwischen Streifen und Gehweg in grüner Farbe vorgenommen, um die Sicherheit für den Radverkehr zu erhöhen. Außerdem sollen die Mittelstreifen, die momentan in gelber Farbe durchgestrichen sind, abgefräst werden. Für die Maßnahme ist am Montag, 27. September, von 8 Uhr an eine Vollsperrung der Kammergasse im Bereich zwischen Wippenhauser Straße und Prinz-Ludwig-Straße notwendig.

Bus- und Anliegerverkehr sind jedoch möglich und werden von einem Posten durchgelassen. Bei schlechtem Wetter muss die Maßnahme und damit einhergehend die Sperrung kurzfristig verschoben werden. Die farbige Markierung des Schutzstreifens wird je nach Witterung zwei Wochen dauern. Während dieser Zeit ist die rechte Spur der Kammergasse gesperrt. Täglich wird der Schutzstreifen dabei auf einer Länge von 150 Metern markiert und muss über Nacht trocknen. Anlieger können an diesem Tag nicht aus ihrem Grundstück ausfahren.

© SZ vom 23.09.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB