bedeckt München 17°

Eishockey:EVM testet sieben Mal

In der Moosburger Arena hat die Eiszeit heuer schon früher begonnen. Weil das Stadion in Landshut derzeit saniert wird, trainieren die Profis des dortigen Zweitligisten bereits seit 12. August in Moosburg. Auch der dort heimische Eishockey-Landesligist EV Moosburg steckt schon mitten in der Saisonvorbereitung. Das Team von Trainer Bernie Englbrecht startet am Samstag, 7. September, in eine sieben Partien umfassenden Testspielreihe, wenn um 17.45 Uhr der TSV Erding zu Gast ist. Es folgen das Rückspiel in Erding (Freitag, 20. September, 20 Uhr) sowie die Heimspiele gegen den Landkreis- und Ligarivalen SE Freising (Sonntag, 22. September, 17.15 Uhr) und die EHF Passau (Freitag, 27. September, 19.30 Uhr). Am Sonntag, 29. September, gastiert der EVM in Passau (18 Uhr). Nach dem Heimspiel gegen den TSV Trostberg (Freitag, 4. Oktober, 19.30 Uhr) treten die Moosburger zum Abschluss der Vorbereitung beim SE Freising an (Sonntag, 6. Oktober, 18 Uhr).

Die Punktspielsaison in der Landesliga beginnt dann mit drei Heimpartien gegen den ESC Vilshofen (Freitag, 11. Oktober, 19.30 Uhr), den ERSC Amberg (Sonntag, 13. Oktober, 17.15 Uhr) und den EV Dingolfing (Freitag, 18. Oktober, 19.30 Uhr). Nach der jüngsten Vertragsverlängerung von Stürmer Jakob Killermann, 20, und Abwehrroutinier Bastian Krämmer, 27, hat der EVM mit Johannes Probst, Linus Messerer, Carlo Schwarz, Kevin Steiger, Lars Eigner, Markus Gröger, Vincenz Maier, Armin Rotzinger, Tobias Hanöffner, Tobias Stuckenberger, Max Retzer, Daniel Möhle, Alexander Asen und Christian Seidlmayer

derzeit 16 Spieler fix im Kader. Weitere Akteure, darunter zwei ausländische Kontingentspieler, sollen folgen.