Corona-Impfungen im Kreis Freising:Mit der Spritze auf Tour

Impfbus und erste Aktionen der Vereine im Kampf gegen Covid-19

Damit noch mehr Menschen sich gegen Covid-19 impfen lassen und Herdenimmunität erreicht wird, sind in der ersten und letzten Sommerferienwoche zwei mobile Impfstationen im Landkreis Freising unterwegs. Das hat das Landratsamt am Mittwoch mitgeteilt. Impfen lassen können sich demzufolge alle ab zwölf Jahren, bei unter 18-Jährigen muss allerdings ein Erziehungsberechtigter anwesend sein. An den jeweiligen Orten stehen ein Impfbus der Johanniter oder ein Impfcontainer des BRK bereit. Daneben bieten auch Sportvereine Impfungen an.

Bereits an diesem Freitag, 30. Juli, sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Impfzentrums Freising beim TSV Neufahrn zu Gast. Von 16 bis 20 Uhr kann man sich in der Vereinsgaststätte (Käthe-Winkelmann-Platz 3) impfen lassen. Der Zweitimpftermin findet am 3. September statt.

Die Mitglieder des Tennisclubs Rot-Weiß Freising sowie alle anderen Personen ab zwölf Jahren haben am Sonntag, 1. August, von 16 bis 20 Uhr am Vereinsgelände (Roider-Jackl-Weg 1) die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Hier findet der Zweittermin am 5. September statt. Eine Terminvereinbarung ist in beiden Fällen nicht notwendig, eine Anmeldung per E-Mail (impfen@tsv-neufahrn.de; geschaeftsstelle@tc-freising.de) wäre jedoch zur Planung hilfreich. Mitzubringen sind ein Impfpass und ein Personalausweis.

Der Impfbus steht am Montag, 2. August und 6. September, in Fahrenzhausen (9 bis 10.30 Uhr, Schulstraße/Parkplatz vor der Schule), in Hohenkammer (11 bis 12.30 Uhr, Petershauser Straße/am Rathaus) und in Paunzhausen (13.30 bis 15 Uhr, Walterskirchener Straße 13); der Impfcontainer steht an diesen Tagen in Kirchdorf (9 bis 15 Uhr, Rathausplatz). Jeweils am Dienstag, 3. August und 7. September, kommt der Impfbus nach Rudelzhausen (9 bis 12 Uhr, Kirchplatz 10) und Hörgertshausen (13 bis 16 Uhr, Mainburger Straße 1/vor der Gaststätte); der Impfcontainer ist an diesen Tagen in Attenkirchen zu finden (9 bis 15 Uhr, Hauptstraße 5a /Gaststätte).

Am Mittwoch, 4. August und 8. September, steht der Impfbus in Mauern (9 bis 12 Uhr, Schulstraße 45/Parkplatz Mehrzweckhalle) und Langenbach (13 bis 16 Uhr am Rathaus), der Impfcontainer in Moosburg (9 bis 15 Uhr an der Schäfflerhalle). Am Donnerstag, 5. August und 9. September, steht der Impfbus in Hallbergmoos (9 bis 12 Uhr, Marktplatz) und Eching (13 bis 16 Uhr, Bürgerplatz 1); der Impfcontainer in Freising (9 bis 15 Uhr, Münchner Straße 32/an den Schlüterhallen).

Mitzubringen sind jeweils Impfpass (sofern vorhanden) und Ausweis. Eine Anmeldung (https://impfzentren.bayern) ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung, wie das Landratsamt mitteilt. Geimpft wird demnach mit Biontech und Johnson & Johnson. Der Betrieb im Freisinger Impfzentrum läuft in den Sommerferien weiter, die Außenstelle in Au ist in den ersten zwei Ferienwochen geschlossen.

© SZ vom 30.07.2021 / ilos
Zur SZ-Startseite
Impfaktion am Max-Morlock-Stadion

Newsblog zum Coronavirus im Landkreis Freising
:Mobile Impfstationen in den Sommerferien

In der ersten und letzten Ferienwoche sind ein Impfbus und ein Impfcontainer in 13 Gemeinden unterwegs. Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus im Landkreis Freising in unserem Newsblog.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB