bedeckt München

Corona im Landkreis Freising:Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis beträgt 110,6

Seit Beginn der Pandemie sind mittlerweile 65 Menschen im Landkreis Freising an oder mit dem Virus gestorben. Seit dem 29. Februar 2020 sind insgesamt 4580 Personen (Stand: 7. Januar, zwölf Uhr) positiv auf das Virus getestet worden. 4070 Personen sind inzwischen wieder genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner wird vom Freisinger Landratsamt mit 110,6 angegeben. Die Differenz zu den Werten des LGL und des RKI beruht auf den unterschiedlichen Aktualisierungszeiten der Institute. Im Klinikum Freising gibt es derzeit 35 Coronafälle, davon fünf Patienten auf der Intensivstation, vier davon werden beatmet. Es gibt zudem zwei Verdachtsfälle (Stand: 7. Januar).

© SZ vom 08.01.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema