bedeckt München 30°

Freimann:Wanderausstellung im Park

Im Jubiläumsjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" zeigt die Mohr-Villa noch bis 20. Juni in ihrem Park die Wanderausstellung "Die Kinder vom Lager Föhrenwald". Weitgehend unbekannte Fotografien und historische Dokumente geben Einblick in das jüdische Nachkriegsleben im Displaced-Persons-Camp. Das Lager im heutigen Waldram, in dem ehemalige KZ-Gefangene lebten, war eines der größten und existierte bis 1957. Am Donnerstag, 10. Juni, spannt Emanuel Rüff in einem Vortrag von 19 Uhr an zusätzlich den Bogen zu jüdischem Leben in Freimann. Weitere Infos unter www.mohr-villa.de.

© SZ vom 11.05.2021 / veeb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB