Freimann Berührende Kontraste

Lana Tannir ist eine junge Kunstfotografin und Filmemacherin und schon jetzt von internationalem Renommee. Nach dem Studium in New York und Surrey, England, fand ihre Arbeit bereits regelmäßig Platz in National Geographic, The Telegraph und weiteren internationalen Medien. Die Künstlerin besticht mit atemberaubenden Landschaftsaufnahmen ebenso wie mit emotionalen Porträts. Und obwohl ihre Bilder schon einzeln beeindrucken, entwickelt sich aus einer Kombination eine ganz besondere Dynamik. In ihrer Ausstellung "moment:um" möchte sie das Augenmerk des Betrachters auf den Kontrast zwischen Bewegung und Stille lenken. Die Botschaft: Momente sind einzigartig und flüchtig zu gleich. Die Vernissage findet am Donnerstag, 5. April, von 19 Uhr an in der Mohr-Villa, Situlistraße 75, statt. Die Ausstellung ist kostenlos bis Samstag, 28. April, zu sehen.