bedeckt München 24°

Flughafen München:Betrunkener bepöbelt Polizisten

Ein 49-jähriger Berliner hat am Montag erst die Abfertigung am Münchner Flughafen blockiert, dann Beamte der Bundespolizei mit dem Tod bedroht und sich schließlich übergeben. Der stark alkoholisierte Mann wollte in die Bundeshauptstadt, war aber schon bei der Sicherheitskontrolle so erschöpft, dass er sich auf den Boden setzte. Die zu Hilfe gerufenen Beamten der Bundespolizei informierte er darüber, dass er Sportschütze sei, und drohte, sie zu erschießen. Sein Versuch, einen Beamten zu schlagen, scheiterte. Als er schließlich Handschellen angelegt bekam, spuckte er den Polizisten vor die Füße. Die riefen die Sanitäter und zeigten den Mann an.

© SZ vom 24.03.2021 / anh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB