bedeckt München 17°
vgwortpixel

Feldmoching:Neues Gymnasium auf der Ziellinie

Der Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl ist seinem heiß begehrten und für dringend nötig befundenen Wunsch nach einem eigenen Gymnasium im Viertel ein Stückchen näher gekommen: Die zuständigen bayerischen Ministerien für Finanzen und Kultur haben auf Antrag der Stadt München ihre Zustimmung gegeben, die geplante weiterführende Schule am Standort an der Bergwachtstraße in Feldmoching zu errichten. Als nächster Schritt wird das Vorhaben in das Bebauungsplanverfahren gehen, denn das Schulgebäude soll auf den Grundstücken entstehen, wo in den kommenden Jahren auch das neue Wohnquartier "Lerchenauer Feld" errichtet werden soll. Das Gymnasium soll sechszügig werden; der Stadtrat hat jüngst beschlossen, 53,3 Millionen Euro für den Vorläuferbau der Schule in Form einer Container-Anlage zu investieren, der 2019 in Betrieb genommen werden soll. Nötig ist das, weil der Mangel an Plätzen schon seit diesem Schuljahr kritisch ist. Die Elterninitiative "Gym24" hatte sich seitdem vehement für Lösungen eingesetzt - mit nun sichtbarem Erfolg.