bedeckt München 10°
vgwortpixel

Feldmoching:Die Lösung ist grün

Mobile Pflanzkübel sollen den Walter-Sedlmayr-Platz verschönern

Die Frage, wie man den Walter-Sedlmayr-Platz schöner machen könnte, stellt sich mancher Feldmochinger seit dem Umbau des Platzes vor rund zwölf Jahren, der wegen seiner Gestaltung bei vielen im Viertel verhasst ist. Eine Begrünungsaktion der Grünen vor einigen Jahren mit mobilen Pflanzgefäßen nahmen viele Bewohner positiv wahr.

Vor vier Monaten hatte sich der Bezirksausschuss (BA) dafür ausgesprochen, solche Begrünungsaktionen des öfteren zu veranstalten. Nach einem Ortstermin mit dem Baureferat wird dieses Ansinnen nun konkreter; das Wohnungsbauunternehmen GBW prüfe derzeit die Begrünung der Gebäudefassaden, sagte Markus Auerbach (SPD), Vorsitzender des BA, in der Sitzung am Dienstagabend. Die Töpfe für die Pflanzen, die für sechs bis acht Wochen aufgestellt werden sollen, werden vom Baureferat gestellt. Geklärt werden muss aber noch, wer die Bewässerung und weitere Pflege für diesen Zeitraum übernimmt. Favorisiert werden örtliche Gartenbaubetriebe, der BA ist aber für jeden "Wasser-Paten" offen, der die Pflege übernimmt.

Martin Obersojer von der CSU-Fraktion brachte in der Sitzung des BA eine weitere Begrünungsmöglichkeit ins Spiel: die Wanderbaumalle von "Green City". Dieses Projekt des Umweltschutzverbandes sei in diesem Jahr schon ausgebucht, könne im nächsten Jahr aber bestellt werden. Der BA hat schlussendlich entschieden, über die Baumallee-Option zu befinden, falls in drei Wochen kein Ergebnis darüber vorliegt, wer die Bewässerung übernimmt. Interessenten für die Bewässerung sollen sich in der Geschäftsstelle des BA melden - unter Telefon 159 868 933 oder per E-Mail an bag-nord.dir@muenchen.de.