Flughafen München:Enteiser nur für Flugzeuge

Flughafen München: undefined
(Foto: Marco Einfeldt)

Schnee und Eis auf den Tragflächen eines Flugzeuges können gefährlich werden, deshalb werden sie derzeit am Flughafen München enteist vor dem Start. Eis kann drastische Folgen haben: Die Aerodynamik des Flugzeuges wird nachteilig beeinflusst, der Kraftstoffverbrauch steigt und der erzeugte Auftrieb sinkt. In den schlimmsten Fällen kann eine lebensbedrohliche Situation entstehen.

Einen mobilen Enteiser wünschen sich derzeit wohl viele. Zum Beispiel die Stadt Erding. Wegen der hohen Schneelast der Bäume und der damit einhergehenden Gefahr, dass Äste brechen, hat die Stadt bis auf Weiteres den Stadtpark, die beiden Friedhöfe in Itzling und Langengeisling sowie alle Spielplätze und Pausenhöfe von Schulen und Kindergärten, in denen sich Bäume befinden, gesperrt. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Wie lange die Sperre gilt, war am Dienstag nicht abzusehen, heißt es, da sich die Gefahr aufgrund ansteigender Temperaturen wohl erhöhe. Bereits am Dienstag hatten Bedienstete des Bauhofs mehrere Bäume entlang des Fehlbachs fällen müssen. Die Krankenhausstraße war aus dem Grund für einige Zeit gesperrt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: