Wasserburg:Lesung zur "Biennale Bavaria"

Das Theater Wasserburg beteiligt sich an der "Biennale Bavaria International 2021": Als Beitrag zum Rahmenprogramm des Filmfestivals bietet Schauspieler Nik Mayr in seiner Funktion als Leiter der Lesereihe am Theater einen Abend unter dem Titel "Wem seine Heimat". Die Lesung findet statt an diesem Donnerstag, 16. September, um 20 Uhr in der Theaterbar "Helmut". Nik Mayr liest zusammen mit Annett Segerer. In ihrer Textauswahl befassen sie sich mit den Eindrücken, die das Wort "Heimat" vermittelt - in all seiner Ambivalenz. Die Biennale Bavaria definiert sich als "Festival des Neuen Heimatfilms" und bietet im September zeitgleich Programm in Altötting, Burghausen, Haag, Mühldorf, Trostberg und Wasserburg. Insgesamt werden rund 40 Filme aus vier Kategorien gezeigt. Mehr dazu über www.biennale-bavaria.de. Karten für die Lesung im Theater Wasserburg sind online über www.theaterwasserburg.de sowie im Vorverkauf in der Tourist-Info und bei Versandprofi Gartner in Wasserburg erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Vorstellung. Tagesaktuelle Spielplanänderungen können der Homepage entnommen werden. Das Theater richtet sich weiterhin nach den jeweils aktuell gültigen Corona-Regelungen.

© SZ vom 16.09.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB