bedeckt München 23°

Talentiade 2019:Pollak gewinnt Talentiade

Ebersbergerin wird mit Sportlerpreis der SZ ausgezeichnet

Germany v Netherlands - 2019 UEFA Women's Under-17 EURO

Mit Durchblick zum Titel: Julia Pollak Mitte Mai im Endspiel der U 17-EM in Bulgarien gegen die Niederlande. Weil die 17-Jährige keine Kontaktlinsen verträgt, hat sie auf dem Fußballplatz eine spezielle Sportbrille auf.

(Foto: Anton Uzunov/Getty)

Die Ebersberger Fußballerin Julia Pollak wird in vier Wochen bei der Talentiade der SZ ausgezeichnet. In der Jurysitzung zur Auswahl der Preisträger des Sportlerpreises in München überzeugte die 17-Jährige mit ihrem Werdegang als junge Sportlerin, die sich von Niederlagen nicht unterkriegen lässt. Mit den Nachwuchsjuniorinnen des DFB hat sie zweimal in Folge das Endspiel der Europameisterschaft erreicht. 2018 gegen Spanien zog die deutsche U 17 noch den kürzeren, im Finale 2019 vor sechs Wochen gegen die Niederlande gelang dann der EM-Sieg - auch Dank Pollaks Treffer beim Elfmeterschießen.

Julia Pollak wohnt mit ihren Eltern und zwei Brüdern am Stadtrand von Ebersberg. Ausgebildet wurde sie jahrelang vom TSV Ebersberg, der gebührenden Anteil an den jetzigen Erfolgen hat und deswegen eine Förderung von 1500 Euro von der SZ erhält. Mittlerweile hat Pollak einen Vertrag beim FC Bayern und spielt dort für die zweite Mannschaft in Liga zwei, in der abgelaufenen Saison gelang der FCB-Reserve dort die Meisterschaft.

Insgesamt vergibt die SZ dieses Jahr neun Förderpreise und drei Sonderpreise an Nachwuchssportler bis Jahrgang 2000 aus München und den umliegenden Landkreisen. Geehrt werden junge Menschen, die sich durch ihr sportliches und ehrenamtliches Engagement besonders hervorgetan haben. Nominiert waren dieses Jahr insgesamt 75 Sportlerinnen, Sportler, Sportmannschaften sowie deren Vereine - zehn davon aus dem Kreis Ebersberg. Seit 2001 wird die Talentiade alle zwei Jahre abgehalten. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 24. Juli, im Haupthaus der SZ statt.