Perchten:Sie sind wieder unterwegs

Erst wenn die Perchten wieder laufen, ist die Weihnachtszeit eingeläutet. In Forstseeon hat am Samstagnachmittag die Saison begonnen

Von Karin Kampwerth

8 Bilder

-

Quelle: Photographie Peter Hinz-Rosin

1 / 8

In Forstseeon haben die Perchten mit dem ersten Lauf die Saison eröffnet.

-

Quelle: Photographie Peter Hinz-Rosin

2 / 8

Bei diesen Gestalten kann einem schon gruselig werden. Wobei in Kirchseeon jedes Kind weiß: Unter dem Zottelfell steckt ein netter Mensch.

-

Quelle: Photographie Peter Hinz-Rosin

3 / 8

Mit lautem Getrommel kündigen sie sich an.

-

Quelle: Photographie Peter Hinz-Rosin

4 / 8

Vor dem Start gibt es noch die letzten Kommandos: Keine kleinen Kinder erschrecken, aber Mädels dürfen schon einmal mit Kohle angemalt werden.

-

Quelle: Photographie Peter Hinz-Rosin

5 / 8

"Papi, Papi, ich wünsch mir so einen zu Weihnachten"

-

Quelle: Photographie Peter Hinz-Rosin

6 / 8

Komm, tanz mit mir.

-

Quelle: Photographie Peter Hinz-Rosin

7 / 8

Erster Kontakt von Kirchseeoner Asylbewerbern mit diesem ganz besonderen bayerischen Brauchtum.

-

Quelle: Photographie Peter Hinz-Rosin

8 / 8

Von nun an sind die Perchten bis Heilig-Drei-Könige an jedem Wochenende unterwegs. Wer sich das nicht entgehen lassen will: Termine gibt es unter www.perchten-kirchseeon.de

© SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema