Pandemie:Flexibilität bei der Zweitimpfung

Das Impfzentrum des Landkreises macht es den Menschen jetzt noch einfacher, einen guten Corona-Schutz zu erhalten. Wegen der kommenden Urlaubs- und Ferienzeit werden die Termine für die Zweitimpfung flexibler vergeben. Wer also in der nächsten Zeit eine Erstimpfung erhalte, könne die Zweitimpfung terminlich so vereinbaren, dass beispielsweise Urlaubsreisen nicht beeinträchtigt werden, so das Landratsamt.

Beim Sonderimpftag am vergangenen Samstag haben sich rund 240 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren im Impfzentrum in Ebersberg impfen lassen. Zur weiteren Erhöhung der Impfbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger beabsichtigt der Landkreis eine mobile Impfaufklärung. An markanten Punkten, beispielsweise Einkaufszentren, werden mobile Teams Aufklärungsarbeit leisten. Impfungen in den Impfzentren in Ebersberg und Poing sind jederzeit ohne Termin möglich, auch für Zwölf- bis 16-Jährige.

© SZ vom 21.07.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB