bedeckt München 26°

Online-Theater:Lachen mit Murmeltier

"Im Wendekreis des Mankei oder täglich grüßt das Murmeltier" heißt das Programm, das Jörg Herwegh aus Wasserburg speziell für eine Onlinevorstellung und deren Möglichkeiten geschrieben hat. "Man muss sich in die technischen Herausforderungen hineinfuchsen, da ich mich dicht vor der Kamera auf engstem Raum bewege." Der Schauspieler und Kabarettist hat sich im Lockdown in ein Mankei verwandelt, ein übergewichtiges Alpen-Murmeltier: Vollbehaart und Früchte nagend lugt er aus den unterirdischen Höhlen seiner Sofa-Landschaft heraus und wundert sich demutsvoll, wie selbstverliebt formulierter Schmarrn von allen Seiten unbarmherzig aufeinanderprallt. Dabei überlebt das Mankei seit Monaten mit seinem Weibchen in der Höhle und weiß nun: "Im Alltag schlägt Deo Demo!" Die Zuschauer sollen lachen über Herweghs alltägliche Lockdown-Erlebnisse. Doch wenn er Corona-Verharmlosern, Corona-Panikern und den Regierenden gehörig einschenkt, wird es auch mal ernst - bis sich die Spannung in befreiendem Lachen auflöst. "In ernsten und zunehmend aggressiven Zeiten ist Humor überlebensnotwendig", sagt Herwegh. Der erste Teil des Mankei-Programms wird erneut gezeigt am Sonntag, 21. März, um 19 Uhr sowie Mittwoch, 24. März, um 20 Uhr. Der zweite Teil folgt im April. Über die Homepage www.theater-herwegh.de oder telefonisch unter (0162) 730 08 87 kann man einen Termin buchen. Am Tag der Vorstellung wird dann ein Link zur Videokonferenz per Zoom zugeschickt.

© SZ vom 19.03.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB