bedeckt München 28°

Mitten in Ebersberg:Die erste Party des Sommers

Was ist da denn los? Laute Musik an einem freundlichen Sommermorgen? Auf überraschende Weise hat das mit Corona zu tun

Glosse von Franziska Langhammer

Auch wenn laues Sommerwetter und weinseliges Beisammensitzen nun in immer greifbarere Nähe rücken, muss man sich noch gedulden: Der Sommer mit all seinen Annehmlichkeiten, mit seinem Einladen zur Geselligkeit, der kommt noch.

Wer jedoch jetzt schon nicht mehr warten will, bis endlich wieder der Hit-Klassiker "La Bamba" durch die Nacht schallt und Partystimmung aufkommt, der kann das Schöne mit dem Nützlichen verbinden - und sich beim Ebersberger Sparkassenplatz auf Corona testen lassen. Klingt komisch, ist aber so. Es ist einer dieser hellen Juni-Vormittage, Sonnenstrahlen streicheln über die Haut, die Vögel überbieten sich im Zwitschern. Noch einigermaßen unaufgewacht wartet man am Testzentrum, gemeinsam mit anderen Menschen, die allesamt eher im tiefen Rentenalter anzusiedeln sind und sich zum Warten auf die Bänke in den Schatten gesetzt haben.

Plötzlich tritt einer der Mitarbeiter des Testzentrums aus seinem Container. Er ist, wie seine Kollegen auch, in seine Arbeitskleidung gehüllt, Schutzanzug, Maske, ein weißer Geist. Unvermittelt zieht er ein kleines Megafon hervor und lässt deftige Stadion-Mukke über den Hof schallen: "We are the champions!" Ob er dabei lacht oder sich amüsiert, es ist nicht auszumachen. Wie ein Animateur hebt er das Megafon in die Höhe, die Aufmerksamkeit der Wartenden hat er. Ein älterer Herr schaut müde auf, eine weitere Wartende murmelt etwas vor sich hin. Weil auch sonst kein anderer Anstalten macht, sich tanzend zu erheben, im Takt Maracas-Rasseln zu schwingen oder mitzugrölen, verhallt der Song ins Leere. Das Megafon wird wieder ausgestellt, der weiße Geist verschwindet kommentarlos im Container.

Schade, denkt man sich, eigentlich könnte man doch langsam mal wieder spontan feiern. Und wenn's vormittags um neun ist. Aber vielleicht ist die Zeit für die ganz großen Partys einfach noch nicht gekommen. Ja, vielleicht dauert es nach den letzten Monaten einfach noch, bis wir alle aus unserem Dornröschen-Schlaf wieder erwachen. Vielleicht war's aber auch einfach nur der falsche Song. Mit "La Bamba" wäre das nicht passiert.

© SZ vom 05.06.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB