bedeckt München

Markt Schwaben/Forstinning:Zwei Verletzte bei Unfällen im Landkreis

Zwei Menschen haben am Dienstag bei Unfällen im nördlichen Landkreis Verletzungen erlitten. Einer der Unfälle ereignete sich am frühen Morgen gegen 6.30 Uhr auf der Straße Im Wiegenfeld in Markt Schwaben. Hier musste ein 22-jähriger Autofahrer, der in nordwestlicher Richtung unterwegs war, hinter einem parkenden Wagen bremsen, um den Gegenverkehr vorbeizulassen. Allerdings leitete er nach Angaben der Poinger Polizei das Bremsmanöver zu spät ein, weshalb er auf das geparkte Auto auffuhr. Der 22-Jährige wurde durch die Kollision leicht verletzt und später vom Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden bei der Kollision wird von der Polizei auf etwa 9000 Euro geschätzt. Das Auto des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Auch in Forstinning gab es wenig später einen Auffahrunfall. Ein 39-Jähriger aus dem Landkreis Erding war mit seinem Wagen auf der Aicher Straße von Pastetten in Richtung Forstinning unterwegs und wollte links abbiegen, weshalb er auf der Straße abbremste. Ein hinter ihm fahrender 44-Jähriger erkannte die Situation zu spät und krachte in das linke Heck des Fahrzeugs des Erdingers. Dieser wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 3000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

© SZ vom 03.03.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema