bedeckt München 24°

Kunstverein Rosenheim:Virtuose Malerei

Kunstverein Rosenheim lädt ein zur Eröffnung der Ausstellung "konkretsichtbar" von Isa Dahl

Viele Striche, viele Schichten, viele Wellen: Isa Dahl hat ihre ganz eigene Malweise entwickelt, wie nun eine Ausstellung beim Kunstverein Rosenheim zeigt.

(Foto: Isa Dahl/oh)

Ausstellung zeigt Bilder von Isa Dahl

In Isa Dahls Bildern geht es um pure Malerei und die Auslotung ihrer Möglichkeiten: Farbbahnen ziehen ihre Spuren in Kurven, Wellen, Haken oder Wirbeln über rechteckige oder runde Leinwände. Durch geplante Verdrängung und Überlagerung von Farbsubstanz entstehen erstaunlich räumliche Wirkungen, die den Blick in die Tiefe ziehen. Der Kunstverein Rosenheim zeigt nun Isa Dahl in einer Ausstellung, sie trägt den Titel "konkret-sichtbar". Zur Eröffnung am Freitag, 18. September, um 19 Uhr führt die Vorsitzende des Kunstvereins Rosenheim, die Malerin Elisabeth Mehrl aus Emmering, ein Gespräch mit der Kollegin aus Stuttgart.

"Mit ihren Schlaufen-, Netz- und Gitterstrukturen hat Isa Dahl eine unverwechselbare Bildsprache und eigenständige Technik der Malerei entwickelt", heißt es in der Ankündigung. Ihr mehrschichtiges, lasierendes Auftragen der Ölfarbe in höchst differenzierten Abmischungen basiere letztlich auf mittelalterlichen und barocken Maltraditionen. Die Entstehung ihrer Bilder aus den sich räumlich und zeitlich überlagernden Pinselzügen lasse sich mit dem Auge scheinbar nachvollziehen und bleibe in seiner Virtuosität doch "phänomenal" und rätselhaft. "Die rhythmisch pulsierenden Formen scheinen sich zu bewegen und gleichzeitig still zu verharren. Isa Dahl schafft Räume zwischen Ordnung und Auflösung, zwischen Dynamik und Ruhe und verhandelt damit nicht zuletzt Fragestellungen unserer Zeit."

Isa Dahl ist eine bundesweit anerkannte Künstlerin mit einer intensiven Ausstellungstätigkeit. Sie wurde 1965 geboren und studierte an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart sowie an der Kunstakademie Düsseldorf, wo sie als Meisterschülerin von Professor Dieter Krieg abschloss. Dahl erhielt zahlreiche Preise und Stipendien. Die Galerie des Kunstvereins Rosenheim, Klepperstraße 19, ist geöffnet donnerstags, freitags, und samstags von 14 bis 17.30 Uhr sowie sonntags von 11 bis 17.30 Uhr. Die aktuelle Ausstellung endet am 25. Oktober.

© SZ vom 16.09.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite