Kultur:Schach trifft Musik

Ausstellung Schach und Musik in Ebersberg Georg Schweiger Schach- und Kulturstiftung G.H.S.
(Foto: Veranstalter)

Im Alten Kino kann man am Freitag eine spannende interdisziplinäre Betrachtung erleben.

Eine spannende interdisziplinäre Betrachtung kann man am Freitag, 18. November, um 20 Uhr im Alten Kino erleben: Volker Ahmels spricht über "das Schach-Musik-Mathematik-Phänomen im Kontext der 1920er Jahre". Ahmels ist Pianist, Direktor des Konservatoriums Schwerin, Leiter des "Zentrums für Verfemte Musik" an der Hochschule Rostock und selbst leidenschaftlicher Schachspieler. Der Vortrag mit Musik ist Teil des Rahmenprogramms zur Ausstellung "Schach und Musik", zu sehen noch bis 27. November im Saal Unterm First (Bürgerhaus im Klosterbauhof Ebersberg), geöffnet freitags 18 bis 20 Uhr, samstags und sonntags 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei. Das hier gezeigte "Stillleben mit Schachbrett" stammt von Lubin Baugin.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema