bedeckt München
vgwortpixel

In Frauenneuharting:Mit dem Moped vor der Polizei getürmt

Der 16-Jährige hatte keinen gültigen Führerschein, auch sein Gefährt war nicht zugelassen

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich am Samstag ein 16-Jähriger aus dem südlichen Landkreis geliefert - und zwar auf dem Moped. Die Polizisten hatten den jungen Mann im Gemeindegebiet Frauenneuharting anhalten wollen, weil dieser ohne Helm auf seinem Moped unterwegs war. Der Jugendliche gab jedoch Gas und flüchtete über Feldwege mehrere Kilometer, bevor er wieder zurück in Frauenneuharting die Kontrolle über das Moped verlor und gegen einen geparkten Pkw prallte. Anschließend konnte er von den Beamten gestellt werden.

Wie sich herausstellte, gab es gleich mehrere Gründe zu flüchten: Zum einen ist der 16-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, zum anderen war das Kleinkraftrad auch nicht ordnungsgemäß zugelassen und versichert. Das Moped wurde sichergestellt, da sich der Verdacht erhärtete, dass die eingetragene Höchstgeschwindigkeit nicht den Tatsachen entspricht, wie die Polizei mitteilt. Am geparkten Pkw und dem Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Der 16-Jährige blieb unverletzt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet, ebenso wird gegen die Halterin des Mopeds ermittelt. Zeugen der Verfolgungsjagd sollen sich bei der Polizei Ebersberg, Telefon (08092)82 68-0, melden.