bedeckt München
vgwortpixel

Ebersberg:Tipps zur Müllvermeidung

Agenda-Gruppe bietet kleine Workshop-Reihe an

Die Agenda-Gruppe "Konsummuster, Energie, Lebensstil und Gesundheit" veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Kreisbildungs-Werk (KBW) eine kleine Workshop-Reihe mit Erfahrungsaustausch zum Thema "Zero Waste". In den monatlich stattfindenden Workshops wollen sich die Teilnehmer mit dem Thema Müllvermeidung praktisch auseinandersetzen. Dabei gibt es jeden Monat ein Schwerpunkthema, aber auch der allgemeine Austausch zum Thema Nachhaltigkeit soll nicht zu kurz kommen. Da sind alle gefragt, ihre Ideen, Anregungen und Fragen einzubringen.

Erster Termin ist am Montag, 7. Oktober. Gemeinsam werden Brotbeutel, Gemüsenetze, Kosmetikpads, Hygieneartikel oder Stoffservietten genäht. Falls vorhanden, sollten geeignete Stoffe oder Stoffreste selbst mitgebracht werden. Auch Schere und Nähmaschine sind hilfreich. Am Dienstag, 5. November, wird alles fürs Bad selbst produziert. Deo, Zahnpasta, Wimperntusche und Körperlotion werden selbst gemacht. Ätherische Öle und kleine Gefäße zum Abfüllen können mitgebracht werden.

Die Kurse dauern jeweils von 20 bis 21.30 Uhr und finden im Kolpingzimmer des Pfarrheims in der Baldestraße 18 statt.

Der Kurs ist kostenlos, für Materialien wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen gibt es bei Bettina Friedrichs unter bettinafr@gmx.de .

Wer die Agenda-Gruppe bei der Planung weiterer Aktionen unterstützen möchte, kann auch am nächsten Planungstreffen am Donnerstag, 29. August, 20 Uhr, im Restaurant Akropolis in der Heinrich-Vogl-Straße 2 teilnehmen.

© SZ vom 21.08.2019 / SZ
Zur SZ-Startseite