bedeckt München 11°
vgwortpixel

Ebersberg:Infoabend für Betroffene rassistischer Bedrohung

Auch im Landkreis Ebersberg werden immer wieder Menschen aufgrund von Herkunft, Hautfarbe oder Religion bedroht. Was man nach einem rassistischen Angriff tun soll, wie man Unterstützung bekommt und welche rechtlichen Möglichkeiten Betroffene haben, das wird Thema eines Infoabends am Dienstag, 3. März, 19 Uhr, im Jugendtreff AJZ in Ebersberg sein. Die Einladungsflyer stehen auf der Homepage www.bunt-ebe.de und auf der Seite des Kreisjugendring Ebersberg in verschiedenen Sprachen zum Herunterladen zur Verfügung. Während der Veranstaltung werden die Infos in mehrere Sprachen übersetzt. Um zu wissen, welche Dolmetscher benötigt werden, bitten die Veranstalter aber um Anmeldung per Mail an kontakt@bunt-ebe.de oder telefonisch unter (08092)21038. Auch ein Fahrdienst kann telefonisch organisiert werden.

© SZ vom 26.02.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite