Sonntagmorgen:Verbotene Substanzen? Gäste klagen bei Disco-Party in Glonn über Übelkeit

Sonntagmorgen: Polizei und Rettungskräfte mussten am frühen Sonntagmorgen zu einem Einsatz in Glonn ausrücken.

Polizei und Rettungskräfte mussten am frühen Sonntagmorgen zu einem Einsatz in Glonn ausrücken.

(Foto: Carsten Rehder/dpa)

Fünf Betroffene werden ambulant in der Kreisklinik behandelt. Die Polizei Ebersberg hat die Ermittlungen übernommen.

Zu einem größeren Einsatz von Polizei und Rettungskräften ist es am frühen Sonntagmorgen in Schlacht gekommen. Bei einer Disco-Party klagten gegen 1 Uhr mehrere Personen über Übelkeit und Unwohlsein. Insgesamt mussten fünf Besucher an Ort und Stelle behandelt werden, wie die Polizei berichtet.

Da ein Verabreichen von verbotenen Substanzen nicht gänzlich ausgeschlossen werden konnte, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bei jedem der erheblich alkoholisierten Betroffenen eine Blutentnahme durchgeführt. Anschließend wurden sie nach ambulanter Behandlung in der Klinik entlassen. Die weiteren Ermittlungen führt aktuell die Polizeiinspektion Ebersberg.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema