bedeckt München
vgwortpixel

Busunfall:Zwei Schüler leicht verletzt

Bei einem Schulbusunfall zwischen Alxing und Pullenhofen wurden zum Glück zwei Kinder nur leicht verletzt.

(Foto: Christian Endt, Fotografie & Lic)

Bei einem Schulbusunfall zwischen Alxing und Pullenhofen wurden zwei Kinder leicht verletzt. Der Bus war mit einem Auto zusammengeprallt.

Es war ein großer Schreck am Morgen, doch ein Schulbusunfall, der sich am Mittwoch gegen 7.35 Uhr zwischen Alxing und Pullenhofen ereignet hat, ist noch einigermaßen glimpflich ausgegangen. An der Kreuzung mit der Kreisstraße EBE13 übersah der 66-jährige Busfahrer ein vorfahrtsberechtigtes Auto, das von rechts kam. Die 56-jährige Fahrerin versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls kamen sowohl der Bus, als auch das Auto erst auf dem angrenzenden Feld links neben der Fahrbahn zum Stehen.

Von den 35 Schulkindern aus den Grundschulen Glonn und Moosach wurden laut Polizei zwei leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die 33 übrigen Kinder wurden nach Begutachtung entweder von ihren Eltern abgeholt, oder mit einem bereitgestellten Ersatzbus in die Schule gebracht. Der Busfahrer wurde ebenfalls leicht verletzt, die Autofahrerin erlitt mittelschwere Verletzungen. Beide wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die Kreisstraße EBE 13 musste für etwa drei Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde von der Feuerwehr umgeleitet. An der Unfallstelle waren die freiwilligen Feuerwehren der Ortschaften Alxing, Bruck, Grafing, Kirchseeon, Ebersberg und Aßling mit etwa 70 Mann im Einsatz.