Baiern:KLB sammelt gebrauchte Schulranzen

Wie schon seit einigen Jahren sammelt die Katholische Landvolkbewegung Baiern/Glonn/Aßling (KLB) auch heuer wieder gut erhaltene Schulranzen, die dann an bedürftige Familien in verschiedenen Ländern - unter anderem der Ukraine - weitergegeben werden. Voraussetzung ist, dass die Ranzen mit Schulmaterial befüllt abgegeben werden. Eine Grundausstattung wären laut KLB zum Beispiel drei Schreib- und drei Rechenhefte in DIN A 4, zwei Schreibblöcke und ein Zeichenblock. Dazu ein Federmäppchen mit Buntstiften, Filz- und Bleistiften, Radiergummis, Spitzer und Lineal. Die Familien freuen sich nach Angaben der Organisatoren der Sammelaktion auch über Seife (kein Shampoo oder Duschgel), Zahnpasta und Zahnbürsten.

Um erfahren zu können, bei wem der Schulranzen ankommt, besteht die Möglichkeit, eine Karte mit der eigenen Anschrift beizufügen. So hat das beschenkte Kind die Möglichkeit, sich bei dem Spender zu bedanken.

Die Schulranzen können noch bis Anfang September bei Familie Galleneder, Bergstraße 33, Antholing, abgegeben werden. Nähere Informationen unter Telefon (08093)4385.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: