bedeckt München -2°

Digitale Filmfestivals:Per Klick von Land zu Land

Französische Filmwoche - Charles Aznavour

Auch Dokumentarfilme wie "Aznavour by Charles" über den großen Chansonnier stehen auf dem Programm des französischen Festivals.

(Foto: Französische Filmwoche)

Die Kinos sind geschlossen. Dafür gibt es aber eine Reihe unterschiedlicher Digitalfestivals, etwa die "Französische Filmwoche", "Kino Asyl" oder die "European Outdoor Film Tour Basecamp".

Von Josef Grübl

Physisch, hybrid oder digital? Diese Frage stellten sich Festivalmacher in diesem Jahr allesamt. Da die Kinos derzeit geschlossen sind, können Filmfestivals mit physischen Kontakten nicht mehr stattfinden, auch Hybridlösungen wie es zuletzt die Hofer Filmtage vorgemacht haben, sind nicht möglich. Dafür gibt es eine Reihe von unterschiedlichen Digitalfestivals, ortsunabhängig und garantiert sicher.

Für die jedes Jahr im November stattfindende Französische Filmwoche etwa muss keiner mehr nach Berlin reisen, mit Online-Zugang kann man Krimis wie Oh Mercy mit Roschdy Zem und Léa Seydoux oder Dramen wie Unter den Sternen von Paris mit Catherine Frot aus ganz Deutschland abrufen. Auch Dokumentarfilme wie Aznavour by Charles über den großen Chansonnier oder die Coming-of-Age-Dokumentation Adolescentes stehen auf dem Programm des Festivals, das eine Woche lang abrufbar ist.

Ein buntes Filmprogramm aus aller Welt versprechen die Macher von "Kino Asyl" aus München, das dieses Jahr zum sechsten Mal stattfindet - und zum ersten Mal online. Es gibt zwei Wochen lang Filme, Talks und Fragestunden zu sehen, zusammengestellt wird das Programm von jungen Erwachsenen mit Fluchterfahrung. Ebenfalls hinaus in die Welt geht es bei der "European Outdoor Film Tour", bei dem das Publikum von halsbrecherischen Abenteuern in fernen Ländern träumen darf. Die Filme mit singenden Klettercrews oder Extremradlern in Kirgisistan gibt es jetzt für Zuhause, die Festivalmacher haben vier Best-of-Episoden angekündigt, die erste ist bereits online, die zweite folgt im Dezember.

Französische Filmwoche, von Do., 26. Nov., an, www.franzoesische-filmwoche.de, Kino Asyl, von So., 29. Nov., an, www.kinoasyl.de, European Outdoor Film Tour Basecamp, Episode 1, www.eoft.eu

© SZ vom 26.11.2020
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema