bedeckt München 22°
vgwortpixel

Deal missglückt:Drogenhändler raubt seinen Kunden aus

Nach einem missglückten Kokain-Deal auf offener Straße ist am Samstagvormittag ein 33 Jahre alter Mann von einem Rauschgifthändler beraubt worden. Die beiden waren kurz vor 9 Uhr aufeinandergetroffen, als der Münchner gerade eine Bar an der Sonnenstraße verließ. Das Geschäft scheiterte, weil der 33-Jährige nicht zahlen konnte. Daraufhin riss ihm der Täter - ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Dachau - die Kette vom Hals und floh. Das Opfer verfolgte ihn und alarmierte gleichzeitig die Polizei, die den Koks-Anbieter kurz darauf festnahm. Der 29-Jährige kam in Untersuchungshaft. Doch auch für den 33-Jährigen, der unverletzt geblieben war, hat der Vorfall Folgen. Gegen ihn ermittelt die Polizei jetzt wegen des Besitzes von Rauschgift.