bedeckt München 16°

Daglfing:Informationsabend zur Flüchtlingsunterkunft

An der Max-Proebstl-Straße in Daglfing sind seit Langem Flüchtlinge untergebracht. Die staatliche Unterkunft auf Hausnummer 12 soll jetzt durch einen Neubau ersetzt werden, nebenan auf Hausnummer 4, wo schon von Januar bis Oktober 2016 eine Leichtbauhalle aufgestellt war, will die Stadt eine Unterkunft bauen. Für die Nachbarn in Daglfing und Englschalking planen das städtische Sozialreferat und die Regierung von Oberbayern einen gemeinsamen Informationsabend. Er findet an diesem Mittwoch, 4. Dezember, 19 Uhr, in der Turnhalle der Rudolf-Steiner-Schule an der Max-Proebstl-Straße 7 statt. Die Stadt will auf Hausnummer 4 ein Gebäude für 214 neue Bettplätze errichten, um Unterkünfte anderswo zu ersetzen, die geschlossen werden. Baubeginn soll im kommenden Jahr sein, die Fertigstellung ist für 2021 geplant. Auf Hausnummer 12 ist die Regierung von Oberbayern zuständig. Die Unterkunft dort ist sanierungsbedürftig und steht deswegen zum Teil leer. Die Behörde will drei der vier bestehenden Gebäude abreißen und zwei Neubauten errichten.

© SZ vom 04.12.2019 / ust

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite