bedeckt München
vgwortpixel

Unfall:Auto rast aus Parkbucht in ein Schaufenster

Das sieht auch die Freiwillige Feuerwehr in Dachau nicht alle Tage: Ein Pkw ist in der Münchner Straße aus der Parklücke gefahren, aber nicht rückwärts auf die Straße, sondern vorwärts in die Fensterscheibe einer Bankfiliale. Am Montag wurde die Feuerwehr um 15.35 Uhr zu dem Verkehrsunfall gerufen, wie sie am Mittwoch mitteilte. Zum Glück gingen in dem Moment, als dem Fahrer des Wagens aus noch ungeklärter Ursache das Missgeschick passierte, keine Passanten auf dem Gehweg vor dem Bankhaus am Unteren Markt. Für ihn ging es allerdings nicht so glimpflich aus: Die Feuerwehrmänner mussten ihn aus dem Fahrzeug befreien, der Rettungsdienst brachte ihn anschließend ins Krankenhaus. Die Feuerwehr rollte das Auto in die Parkbucht zurück und sicherte die zerstörte Fensterscheibe mit Holzerbrettern.

Backdämpfe hatten schon am Morgen um acht Uhr den Brandmelder in einer Tiefgarage in Karlsfeld Alarm geben lassen. Die Feuerwehr musste am Montag auch noch um elf Uhr zu einem Wohnblock in der Jakob-Kaiser-Straße eilen. Die Einsatzkräfte fanden angebranntes Essen auf dem Herd sowie die Bewohnerin in der verrauchten Wohnung vor. Die Frau wurde sofort in Sicherheit gebracht und die Wohnung belüftet. Zu diesem Einsatz kamen auch Feuerwehrkräfte aus Karlsfeld.