bedeckt München

Tag des offenen Denkmals:Führungen durch die ehemalige SS-Plantage

Der Verein "Zum Beispiel Dachau - Arbeitsgemeinschaft zur Erforschung der Dachauer Zeitgeschichte e.V." bietet am Sonntag, 13. September, zum Tag des offenen Denkmals eine Führung durch den "Kräutergarten" in Dachau-Ost an. Die Führung dauert 90 Minuten, die Teilnehmer sehen das Gelände des so genannten Kräutergartens und die noch existierenden Gebäude und Überreste der Gewächshäuser. 1939 hatte die SS die "Deutsche Versuchsanstalt für Ernährung und Verpflegung" gegründet, die mit Dachauer Häftlingen den riesigen "Kräutergarten" nordöstlich vom Konzentrationslager betrieb. Die Häftlinge, die dort unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten mussten, bezeichneten die Anlage als "Plantage". Einige Gebäude wie das Forschungsinstitut, das Verwaltungsgebäude und das Bienenhaus sind noch im heutigen Gewerbegebiet erhalten. Drei der Gewächshäuser und die Frühbeete sind in beklagenswertem Zustand. Treffpunkt: Gebäudekomplex Kräutergarten, Am Kräutergarten 2 in 85221 Dachau. Die Führungen beginnen um neun Uhr, um 11.30 Uhr und um 14 Uhr. Eine Anmeldung ist notwendig - unter der Telefonnummer 08131/94059 oder unter monika.luecking@gmx.de mit Angabe der Startuhrzeit. Die Besucher müssen ihren Mund-Nasen-Schutz mitbringen, falls der Abstand nicht eingehalten werden kann.

© SZ vom 08.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite