bedeckt München 17°
vgwortpixel

Hebertshausen/Röhrmoos:Kripo fahndet nach Einbrechern

In den vergangenen Tagen sind wieder Einbrecher im Landkreis Dachau unterwegs gewesen. So fahndet die Kripo Fürstenfeldbruck nach den Tätern, die zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochabend in ein Wohnhaus in der Ahornstraße in Hebertshausen eingebrochen sind. Als die Bewohner zurückkehrten, war der Schrecken groß: Die Einbrecher drangen der Polizei zufolge über ein aufgehebeltes Fenster in das Wohnhaus ein. Sie durchwühlten alle Zimmer und stahlen diversen Schmuck, Kleidung und verschiedene Gebrauchsgegenstände. Das genaue Diebesgut muss von der Polizei noch festgestellt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 1500 Euro. Die Täter stiegen über die der Straße abgewandte Seite in das Haus ein. Die Kripo Fürstenfeldbruck sucht nun nach Zeugen, die in der Umgebung des Hauses Auffälliges bemerkt haben.

In Großinzemoos sind am Mittwoch in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Unteranger eingebrochen. Die Einbrecher hebelten nach Auskunft der Polizei Dachau die Terrassentüre auf und entwendeten einen Laptop, ein Handy und Schmuck im Wert von 5000 Euro. Der Sachschaden an der Terrassentüre beträgt 500 Euro.

© SZ vom 27.11.2015 / emo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite