Dachau:Wanderndes Theater in der Natur

Was haben ein kleiner grüner Kobold, ein Wassergeist mit dem Namen Aquaria, eine Landschaftsmalerin, ein bunt behoster Radler, ein Torfstecher und der Kasperl gemeinsam? All diese Figuren treten bei der Premiere des "Wandernden Theaters" durch das Dachauer Moos am Sonntag, 26. September, im Umwelthaus im Obergrashof in Dachau auf. Mit dieser Inszenierung des "Wald-der-Bilder"-Ensembles möchten die Landeshauptstadt München und der Verein Dachauer Moos auf kreative Art und Weise die Landschaft "vor unserer Haustüre" in Wert setzen und auf die Problematik der unterschiedlichen Nutzungsinteressen aufmerksam machen.

Die Teilnehmerzahl für das Theater im Obergrashof ist begrenzt, eine Anmeldung ist daher unbedingt erforderlich per Mail an die Adresse info@michaela-soiderer.de. Hier erhalten Interessierte auch alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung und zu den am Veranstaltungstag gültigen Hygieneregeln.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB