Dachau Kleinbus kracht auf stehenden Lastzug

Der Fahrer eines Kleinbusses ist bei einem Unfall auf der Eschenrieder Spange schwer verletzt worden. Laut Polizeibericht war der 44-Jährige aus Mecklenburg-Vorpommern in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an der Eschenrieder Spange in Richtung Salzburg auf das Ende eines Staus aufgefahren. Wegen der kurz vorher ausgelösten Höhenkontrolle des Allacher Tunnels hatte sich der Verkehr gestaut. Aus bisher ungeklärten Gründen übersah der Mann die stehenden Fahrzeuge vor sich und fuhr mit erheblicher Wucht auf einen Lkw-Zug aus München auf. Der 44-Jährige wurde in seinem stark deformierten Fahrzeug eingeklemmt, musste von den alarmierten Feuerwehren aus seinem Bus befreit werden und wurde schwer verletzt in ein Münchner Klinikum gebracht. Der Sachschaden wird auf 60 000 Euro geschätzt.