bedeckt München 30°

Dachau:Kino unter Sternen

"Kino, Mond und Sterne" in München, 2014
(Foto: Florian Peljak)

Auch dieses Jahr verwandelt sich die Seebühne im Münchner Westpark wieder in Münchens schönster Freiluftarena: "Kino, Mond & Sterne"startet an diesem Freitag, 5. Juni, in seine 26. Saison. Den Auftakt macht in diesem Jahr das bayerische Filmschmankerl "Leberkäsjunkie". Darin kehrt Provinzsheriff Franz Eberhofer aus Niederkaltenkirchen inklusive lakonischem Witz und bayerischer Wurschtigkeit auf die Kinoleinwand zurück. Wie immer bietet Münchens ältestes Open-Air Kino seinem Publikum ein breit gefächertes Programm aus Blockbustern, Programmkino, Filmjuwelen, Action- und Familienfilm, Dokumentationen und Specials. Dabei ist es den Programmverantwortlichen wichtig, den Fans Kino in seiner ganzen Vielfalt zu zeigen - vom Spielfilm über Dokus bis Blockbuster, vom Oscar prämierten Highlights bis zu Kurzfilmen. Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit gehören auch 2020 ebenso zum Programm wie ausgezeichnete Outdoor-Filme. Unter dem Motto "Die besten Nächte des Jahres" geht es als nun endlich los mit cineastischen Highlights im Amphitheater am See. Die Saison endet voraussichtlich mit dem 6. September. Alle Infos unter: www.kino-mond-sterne.de.

© SZ vom 04.06.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite