bedeckt München 17°

Dachau:Große Impfaktion am Sonntag

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Dachau ist am Freitag bei 149,1 gelegen. Aus diesem Grund, teilt das Landratsamt mit, gelte weiter die "Notbremse", einschließlich der Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr. Ob und in welcher Form die aktuell diskutierte "Bundesnotbremse" gelten wird, sei noch nicht bekannt. Der Schulunterricht findet in der Woche vom 19. April an nur in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen als Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen erfolgt Distanzunterricht. Im Hort dürfen ab Montag nur noch Schulkinder betreut werden, die einen negativen Testnachweis vorlegen können. In den Kindertageseinrichtungen erfolgt lediglich eine Notbetreuung.

Zum Abschluss der des "Impfturbos" bietet das Landratsamt allen impfberechtigten und willigen Personen ab 60 Jahren und mit Wohnsitz im Landkreis eine Impfung mit dem Vakzin Astra Zeneca an - auch ohne Terminvereinbarung. Diese Aktion findet am Sonntag, 18. April, von 9 bis 15 in der Realschule Dachau statt. Aktuell haben bereits über 31 000 Personen, gut 20 Prozent der Landkreisbevölkerung eine Erstimpfung erhalten.

© SZ vom 17.04.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema