Landkreis Dachau:Ruf-Taxis nehmen Fahrt auf

Ab Sonntag gilt der neue MVV-Jahresfahrplan. Für den Landkreis Dachau bringt er eine Reihe von Verbesserungen.

Zum Jahresfahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember, gibt der Landkreis Dachau wieder ein eigenes Fahrplanheft heraus. Darin enthalten sind auch die zwölf neuen MVV-Ruf-Taxis, die mit dem Fahrplanwechsel den Betrieb im Landkreis aufnehmen und den Regionalbusverkehr verstärken sollen.

Ebenfalls neu ist die Verlängerung der MVV-Expressbuslinie X732 nach Egenhofen und Unterweikertshofen. Auf allen drei Streckenästen werden abends zusätzliche Fahrten angeboten. Zwei neue Haltestellen gibt es bei der MVV-Expressbuslinie X201: "Dachau, Obergrashof" und im Gewerbegebiet Dachau-Ost die "Dachau, Kopernikusstraße Abzweigung". Wenn voraussichtlich am 9. Januar die Mittenheimer Brücke in Oberschleißheim wieder für den Busverkehr offen ist, bietet der Expressbus X 201 auch den Anschluss an die S-Bahn-Linie S1 am Bahnhof Oberschleißheim.

Auch die S-Bahn S2 bietet Verbesserungen: Von Montag bis Freitag zwischen 5 und 23 Uhr gibt es einen durchgehenden 20-Minuten-Takt bis Petershausen und einen durchgehenden 30-Minuten-Takt bis Altomünster. Dazu bestehen durch den Stundentakt auf der Regionalbuslinie 728 zwischen Markt Indersdorf, Weichs und Petershausen wochentags mehr Anschlussmöglichkeiten an die S2 und die Regionalzüge.

Der Landkreis-Fahrplan ist kostenlos und kann im Landratsamt, im Dachauer Rathaus, allen Gemeindeverwaltungen, in den Geschäftsstellen der Sparkasse und der Volksbank-Raiffeisenbank, am Dachauer Bahnhof, bei den Stadtwerken und dem Amper-Klinikum Dachau abgeholt werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema