bedeckt München

Dachau:Ein Auto fürs Tierheim

Volksbank spendet an Tierheim
(Foto: oh)

Einen Ford Transit spendete die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG an das Tierheim in Dachau. Bankvorstand Thomas Höbel überbrachte mit Pressesprecher Martin Richter an die Vorsitzende Silvia Gruber Schlüssel und Fahrzeugpapiere. Der Ford Transit stammt aus dem bankeigenen Fuhrpark. Er ist bisher 80 000 Kilometer gefahren, verfügt über Klimaanlage und Navigationssystem. Es handelt sich um das zweite Fahrzeug dieser Art, das die Bank an das Tierheim spendet. Thomas Höbel ließ das Fahrzeug speziell für das Tierheim bekleben.

Bankvorstand Thomas Höbel betonte: "Den Wert einer Gesellschaft erkennt man, wenn auch die Schwächsten geschützt werden. Tiere sind für uns Menschen unverzichtbar. Wir sollten gut mit Ihnen umgehen." Silvia Gruber nahm den Ford Transit dankbar in Empfang. Er ersetzt einen anderen in die Jahre gekommen Wagen. "Das ist eine großartige Unterstützung. Wir holen damit Futter, Stroh und Heu und können auch mal ein größeres Tier wie ein Schaf transportieren", so Silvia Gruber. Das Foto zeigt (v.l.) Thomas Höbel, Silvia Gruber mit Schäferhund Tarzan und VR-Pressesprecher Martin Richter.

© SZ vom 27.10.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite