Dachau:Der rote Faden

Der rote Faden wird sich von Donnerstag, 23. September, an durch den Dachauer Wasserturm schlängeln, mit Zitaten bestückt sein und viele Aspekte des Lebens ansprechen. Ellen Kettelake-Sick zeigt dort nämlich bis zum 4. Oktober ihre Werke. Die Ausstellung firmiert unter dem Titel "Der rote Faden". Die gemalten und dreidimensionalen Kunstwerke sollen inspirieren, sie werfen auch Fragen auf über den Schicksalsfaden, der reißt und wieder anknüpft, Netzwerke schafft, sich verstrickt, tänzelt, sich verbindet, sich entwickelt ... Die Ausstellung ist donnerstags und freitags, jeweils von 17 bis 20 Uhr geöffnet, sowie samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr. Die Vernissage findet am Donnerstag, 23. September, von 19 Uhr an statt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB