BRK Dachau:Spenden für die Ukraine

Der Dachauer Kreisverband des Roten Kreuzes unterstützt seit mehr als 30 Jahren das Rote Kreuz in Iwano Frankiwsk. Dort leben 1,3 Millionen Menschen, mittlerweile aber auch mehr als 140 000 Binnenflüchtlinge. Der Vorsitzende des Bezirkskomitees, Walerij Startschenko, schickte jüngst einen Hilferuf an die Internationale Hilfe des BRK Dachau. Denn es braucht weitere Räume. Aktuell fehlen noch 5000 Euro, für die das Dachauer BRK derzeit Spenden aus dem Landkreis sammelt. Dazu wurde auf der Homepage des BRK Dachau (www.kvdachau.brk.de) eine Spendenseite mit Kontonummern eingerichtet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema