Dachau Auf den Spuren von Georg Scherer

Georg Scherer hat in Dachau Geschichte geschrieben: Als Sportler, Politiker und Unternehmer. In die Wiege gelegt war ihm das nicht. Als unehelicher Sohn einer armen Magd 1906 in Pasenbach geboren, schien das Schicksal nichts Gutes für ihn bereitzuhalten. Aber es kam alles ganz anders. Darüber berichtet Gästeführerin Karin Schwenke bei einem Rundgang am Samstag, 27. April, um 14 Uhr unter dem Titel "Vom armen Hütebuben zum Unternehmer: Auf den Spuren Georg Scherers vom Karlsberg zum ASV-Gelände". Treffpunkt ist an der Ecke Brunngartenstraße / Karlsberg. Anmeldung unter 0173/711 98 12 oder schwenke.karin@gmail.com.