Bildung:Dachau bekommt Schule für Kinderpflege

Bisher mussten angehende Kinderpflegerinnen und -pfleger für ihre theoretische Ausbildung den Weg nach München, Starnberg oder Freising auf sich nehmen. Doch nun haben das bayerische Finanzministerium und das Kultusministerium den Weg freigemacht, dass auch Dachau eine eigene Berufsfachschule für Kinderpflege bekommt. "Wir haben den Bedarf bereits seit Jahren gesehen und waren daher alle optimistisch, dass es klappen wird," sagt Landrat Stefan Löwl (CSU). Auch für die Träger und Einrichtungen im Landkreis sei es wichtig, eine lokale Ausbildungsstätte zu haben. Zum Schuljahr 2022/23 soll die neue Schule an der Staatlichen Berufsschule Dachau/Nikolaus-Lehner-Schule gegründet werden. Die Ausbildung an einer Berufsfachschule für Kinderpflege eröffnet die Möglichkeit zur pädagogischen Mitarbeit in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern, beispielsweise bei der Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern im Säuglingsalter bis ins frühe Schulalter. Mit Beendigung der Ausbildung kann zusätzlich der mittlere Bildungsabschluss erreicht werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB