ASV Dachau:Auf zum dritten Heimsieg

Volleyball 3. Liga

Foto: Niels P. Joergensen

Die Drittliga-Volleyballer des ASV Dachau peilen den dritten Heimsieg an. Nach den Erfolgen gegen den TSV Friedberg und den VCO Kempfenhausen (Foto) wollen sie sich am Samstag, von 20 Uhr an, in der Scherer-Halle am Stadtwald, Gröbenrieder Straße 21, auch gegen VC Gotha durchsetzen. "Wir brauchen drei Punkte", sagt Martin Carinelli ganz klar. Der ASV-Coach weiß aber auch: "Das wird schwer. Ich erwarte ein gutes, enges Spiel. Gotha hat eine starke Mannschaft." Wie stark, wissen sie in Dachau nur zu gut. Zum einen hat die erste Mannschaft des ASV im vergangenen Herbst ihre Erfahrungen mit dem VC Gotha gemacht, dem sie im Regionalpokal überraschend deutlich mit 1:3 unterlag und so den Vortritt in die erste Hauptrunde des DVV-Pokals lassen musste. Zudem ist Gotha bekannt für seine gute Jugendarbeit, in der U18 haben die Thüringer im Sommer den ASV als Deutscher Meister abgelöst und sich den Titel auch in der U20 gesichert. Im den aktuellen Drittligakader sind drei Spieler integriert, die noch keine 20 Jahre alt sind. Ähnlich wie beim ASV. Das Vorprogramm zum Drittligaspiel bestreitet diesmal Dachaus Bayernligateam, das um 17 Uhr die bislang ungeschlagene SG TSV Maisach/SV Esting zu Gast hat.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB