Bürgergutachten:Sanfte Kur für den Viktualienmarkt

Lesezeit: 2 min

Ein neuer Eingangsbereich und ein neuer Hinterhof: Was 118 Münchner vorschlagen, um den historischen Platz attraktiver zu machen - und gleichzeitig seinen Charme zu erhalten

Von Thomas Anlauf

Der Viktualienmarkt soll seinen Charme und seinen Charakter bewahren. Das betont Kommunalreferent Axel Markwardt, der zugleich Hausherr des historischen Platzes mit seinen mehr als 100 Ständen ist, seit bekannt wurde, dass der Markt saniert werden muss. Neu ist, dass nun ein Bürgergutachten zu dem Schluss kommt, dass doch einiges grundlegend verändert werden müsste.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Immobilienbesitz
Was sich mit der neuen Grundsteuer ändert
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB