Bogenhausen:Experimentelle Musik in der Nazarethkirche

Statt Orgelmusik Elektronik auf dem Klavier, Techno auf Blasinstrumenten und klassische Musik auf dem Synthesizer. Beim "Ambient Waves Festival" in der Nazarethkirche, Barbarossastraße 3, werden Hör- und Sehgewohnheiten gleichermaßen auf spannende Weise herausgefordert. Denn die Musik wird begleitet von Lichtprojektionen auf die Kirchenwände. Das Festival startet am Donnerstag, 23. September, um 18 Uhr. Am Freitag, 24. September, darf getanzt werden zu den Beats von Mathias Kettner, der nur mit einem modularen Synthesizer und ohne Computer arbeitet. Am Samstag, 25. September, gibt es Crossover-Projekte mit dem Chor Vox nova sowie der Band Stabile Saitenlage. Am Sonntag, 26. September, stehen Kompositionen aus dem 20. und 21. Jahrhundert auf dem Programm. Infos zum Gesamtprogramm unter www.ambient-waves-cosmic-music-festival.de, Tickets unter www.muenchenticket.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB