An Heiligabend "Stille Nacht" und davor vier Wochen lang "Last Christmas" im Radio: Die Eintönigkeit in der Weihnachtsmusik kann einem schon auf den Wecker gehen. Unter dem Motto "Last Last Christmas" haben deshalb die Macher vom Verein Stadtmucke am Samstag auf dem Odeonsplatz demonstriert, für das "wirklich allerletzte Last Christmas" und mehr Vielfalt in der Weihnachtsmusik. "Ausgewhamt", stand auf ihren Protestplakaten, und "Unsere Kinder haben etwas Besseres verdient". Hinter der Aktion steht ein Liederwettbewerb des 2017 gegründeten Vereins, der - ganz unabhängig vom Thema Weihnachtsmusik - einen neuen Song für München sucht. Bands können sich noch bis 4. Februar bewerben.

Bild: Sebastian Gabriel 20. Dezember 2018, 19:362018-12-20 19:36:42 © SZ.de/jae/smb/ebri/bhi/amm/mmo