München im DezemberChristbäume und Pirouetten

Warum es in der Vorweihnachtszeit sinnvoll sein kann, seinen Christbaum selbst zu fällen - und mit Schlittschuhen einkaufen zu gehen. Unsere Bilder des Tages.

Noch neun Tage bis Heiligabend. Neun Tage Zeit, um Geschenke zu kaufen. Neun Tage Zeit, um das Weihnachtsessen vorzubereiten. Neun Tage Zeit, um einen Christbaum zu besorgen. Für viele Münchner heißt das, sich mit tausenden anderen Menschen durch die Innenstadt zu drängeln. Zwischen den drei übriggebliebenen Christbäumen das Exemplar auszusuchen, das am wenigsten krumm und verdörrt ist. Und das beim Transport dann doch die Hälfte seiner Nadeln verliert. Philipp, auf dem Foto zu sehen, macht das anders. Er holt sich seinen Baum selbst von einer Plantage in Freising. Das macht nicht nur mehr Spaß, sondern spart auch die Anlieferung aus fernen Ländern. Weitere Tipps für ein nachhaltigeres Weihnachtsfest finden Sie hier.

Bild: Marco Einfeldt 10. Dezember 2018, 14:442018-12-10 14:44:44 © SZ.de/smb/ebri