bedeckt München 17°

Berg am Laim:Säule im Sichtfeld

Radweg an der Kreillerstraße soll zur Sicherheit rot markiert werden

Die Radwege entlang der Kreillerstraße sind an vielen Stellen in schlechtem Zustand. Nun soll das Wegenetz an einer Stelle zumindest etwas sicherer werden. Der Bezirksausschuss (BA) Berg am Laim hat sich für eine Rotmarkierung zur besseren Sichtbarkeit an der Halfinger Straße ausgesprochen.

Wer als Autonutzer aus dem Gewerbegebiet Moosfeld, der Messestadt Riem oder von der A 94 auf die Kreillerstraße will, wird offiziell über den Schatzbogen gelenkt. Von dort aus kann über die Halfinger Straße eine Ampelphase umgangen werden. Aus diesem Grund wird die kleine Seitenstraße vermehrt als Abkürzung genutzt. Die Einfahrt in die Kreillerstraße erfolgt in einer Kurve. Dort kreuzt neben Autoverkehr auch der Radweg. Das ist in München zwar durchaus üblich, aber nicht noch einmal besonders hervorgehoben.

Erschwerend kommt hinzu, dass eine Litfaßsäule am Eingang in die Kreillerstraße den Blick auf den Radweg versperrt. Diese Gefahrenstelle soll auf Initiative der Grünen im BA künftig entschärft werden. Sie haben vorgeschlagen, die Werbesäule versetzen zu lassen. Zusätzlich soll der Radweg im Kreuzungsbereich zwischen Halfinger Straße und Kreillerstraße rot markiert werden, "um die Sicherheit der Radfahrenden zu erhöhen", heißt es in einem Antrag aus der Fraktion, der in der jüngsten BA-Sitzung einstimmig beschlossen wurde.

© SZ vom 29.03.2021 / lkr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema