bedeckt München

Berg am Laim:Quer durch den Stadtbezirk

Mit der Umwidmung der Hansjakobstraße zur Fahrradstraße entsteht im Stadtgebiet eine weitere radfreundliche Achse, in diesem Fall als knapp 1,8 Kilometer lange Ost-West-Verbindung durch Berg am Laim. Das Kreisverwaltungsreferat setzt einen vom Bezirksausschuss (BA) unterstützten Antrag der letztjährigen Bürgerversammlung um, nachdem eine Verkehrszählung im Juni den Radverkehr zu Spitzenzeiten als vorherrschende Fortbewegungsart ermittelt hatte. Mit der neuen Fahrradstraße entsteht, zumindest für Radler, die einen kleinen Schlenker nicht scheuen, eine Alternative zum vom BA vor kurzem knapp abgelehnten Pop-up-Radweg auf der Berg-am-Laim Straße. Ergänzend zur Neuausweisung beantragt der BA, im Abschnitt zwischen St.-Veit- und Baumkirchner Straße Fahrbahnverengungen zu installieren. Die Nasen sollen den motorisierten Verkehr bremsen, für Radler aber in Form seitlicher Bypässe durchlässig bleiben.

© SZ vom 07.10.2020 / raj

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite