bedeckt München

Berg am Laim:Gutscheine und Geld für Blumensamen

Der Bezirksausschuss (BA) Berg am Laim möchte künftig örtlichen Initiativen nicht nur finanziell unter die Arme greifen, sondern Ideen für soziale oder ökologische Projekte aus den eigenen Reihen auch selbst umsetzen. Einen Antrag von CSU und SPD auf entsprechende Ergänzung der BA-Satzung nahm das Gremium mit großer Mehrheit an. Als Beispiele nennt der Antrag die Ausgabe von Sachspenden oder Wertgutscheinen an Bedürftige oder die Verteilung von Blumensamen, Baumsetzlingen oder Nistkästen. CSU und SPD schlagen vor, analog zur Teilsumme für eigene Veranstaltungen den dafür verfügbaren Betrag auf neun Prozent des Gesamtbudgets zu deckeln. Der Beschluss kam nach kurzer, kontroverser Debatte zustande. Barbara Reichart sieht eigene Initiativen nicht als Aufgabe des BA. Ihr Grünen-Kollege Manuel Weiß sieht die Gewaltenteilung durchbrochen, wenn der BA eigene Initiativen kritisch auf Zuschusswürdigkeit prüfen soll.

© SZ vom 14.01.2021 / raj
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema